Der Evangelische Fachverband Familienpflege Bayern

Der Evangelische Fachverband

  • vertritt Einrichtungen innerhalb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, die für Familien ein Angebot im Rahmen der Familienpflege vorhalten und anbieten.
     
  • fördert die konzeptionelle Weiterentwicklung der Familienpflege als ambulanter Dienst, trägt Sorge für eine fachbezogene Aus-, Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter und engagiert sich für die Seelsorge in Wort und Tat an Menschen, die in besonderen Lebenssituationen den Dienst der Familienpflege beanspruchen.
     
  • vertritt die Interessen der Familien, die den Dienst der Familienpflege in Anspruch nehmen, gegenüber der Gesellschaft, der Politik und den Kostenträgern.
     
  • ist eine Arbeitsgemeinschaft von Trägern, deren Mitarbeitende im Haupt-, Neben- und/oder Ehrenamt tätig sind. Die Wahrnehmung der Aufgaben, die Meinungsbildung und die Beschlussfassung erfolgen gemäß der Satzung durch die Mitgliederversammlung und Vorstand.

Informationen zum Fachverband

Der Evang. Fachverband Familienpflege

  •  orientiert sich am Leitbild des Diakonischen Werkes der Evang. Kirche in Deutschland.
  • weiß sich an die biblische Überlieferung gebunden, die Kindern und Eltern in besonderer Weise Achtung, Wertschätzung, Fürsorge und Zuwendung schenkt.
  • achtet die Würde des Menschen, seine religiöse und kulturelle Zugehörigkeit und sein Recht auf Selbstbestimmung.
  • Beratung und Hilfe orientieren sich am biblischen Menschenbild und an den aktuellen fachlichen Qualitätsstandards.
  • trägt mit Veranstaltungen und Publikationen, Stellungnahmen und Arbeitsmaterialien dazu bei, dass die Arbeit der Familienpflege gefördert wird und sich als qualitativ hochwertiger Dienst weiter ausgestalten kann.

Der Evangelische Fachverband Familienpflege ist Mitglied im Diakonischen Werk Bayern.

Die Geschäftsführung liegt beim Diakonischen Werk Bayern. Wünsche und Anregungen können an die Landesgeschäftsstelle des Diakonischen Werkes Bayern oder an die Vorstandsmitglieder gerichtet werden.

Der Fachverband nimmt seine Aufgaben in Abstimmung und in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Bayern wahr und arbeitet diesem in gesellschaftspolitischen Fragen zur Situation der Familie zu.

Er ist über das Diakonische Werk in Bayern Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland.

 Aktuelle Mitglieder Stand 08/2020Straße:PZL:Ort:
1.Familienpflege des Diakonischen Werkes Ansbach e.V.Karolinenstr. 2991522Ansbach
2.Diakonie Aktiv gGmbHDaimlerstr. 4491058Erlangen
3.Familienpflegestation des Diakonischen Werkes FürstenfeldbruckDachauer Str. 4882256Fürstenfeldbruck
4.Evang. Bildungszentrum HesselbergHesselbergstr. 2691726Gerolfingen
5.Zentrale Diakoniestation des evang. Krankenvereins GunzenhausenLeibnizstr. 2 c91710Gunzenhausen
6.Diakonisches Werk der evang.-luth. Dekanatsbezirke Altdorf-Hersbruck-Neumarkt i.d. Opf. E.V.Nikolaus-Selnecker-Platz 291217Hersbruck
7.Diakonie Hochfranken Offene Hilfen (Familienentlastender Dienst) HofAm Lindenbühl 1095032Hof
8.Familienpflegestation LohrJahnstr. 15-1797816Lohr
9.Zentrale Diakoniestation Neustadt/AischKirchplatz 591413Neustadt/Aisch
10.Evang. Familienbildungsstätte gGmbH im Frauenwerk Stein e.V.Leonhardtstr. 1390443Nürnberg
11.Diakonisches Werk des evang.-luth. Dekanatsbezirks Schwabach e.V.Wittelsbacherstr. 4 A91126Schwabach
12.Diakonisches Werk Dinkelsbühl-Wassertrüdingen e.V.Ulmenweg 991717Wassertrüdingen
13.Zentrale Diakoniestation in den Dekanaten Pappenheim und Weißenburg gGmbHPfarrgasse 391781Weißenburg
14.Diakonisches Werk des evvang.-luth. Dekannatsbezirkes WindsbachHauptstr. 1691575Windsbach
15.EVANG. SOZIALSTATION DES DIAKONISCHEN WERKES WÜRZBURGFriedrich-Ebert-Ring 27 A97072Würzburg

1. Vorsitzende: N. N.
(neuer Vorstand wird im November 2022 gewählt)

 

2. Vorsitzender: Krauß Felix

Diakonie Aktiv gGmbH Erlangen

Daimlerstr. 44, 91058 Erlangen

Tel.: 09131 6301200

E-mail:   felix.krauss@diakonie-erlangen.de  

 

Zuständiges Sekretariat: im Diakonischen Werk Bayern e.V. : Kirstin Edelberg

Tel.: 0911-9354-435, Fax: 0911-93 54 471

E-mail:  edelberg@diakonie-bayern.de

 

Beirat:
 

Inge Rudolph

Diakonisches Werk Schwabach

Steigerwaldstr. 1, 91126 Rednitzhembach

Tel.: 09122 635900

E-Mail familienpflege.rudolph@gmx.de

 

Helga Wild-Krämer

DW Lohr/Aschaffenburg, Familienpflege

Fußgasse 9, 97783 Karsbach

Tel.: 09358/409, Fax: 09358/970103

e-mail:  diakonielohr.wild-kraemer@t-online.de

Familienpfleger*in - Ein verantwortungsvoller und abwechslungsreicher Beruf mit staatlicher Anerkennung
 

Was macht eine Familienpfleger*in?

Die/der Familienpfleger*in vertritt die Hausfrau und Mutter in Familien, wenn diese durch Krankheit, Unfall oder ähnliche Notfälle nicht mehr in der Lage ist, ihre Familie zu versorgen und anfallende Aufgaben zu erfüllen.
Die/der Familienpfleger*in kommt zur jeweiligen Familie ins Haus. Der Arbeitstag gestaltet sich daher von Einsatz zu Einsatz sehr unterschiedlich. Die täglich anfallende Hausarbeit muss ebenso erledigt werden, wie gegebenenfalls die Mitversorgung pflegebedürftiger Familienmitglieder. Die Betreuung der Kinder steht bei allen Tätigkeiten im Vordergrund.

Überall, wo Hilfe nötig ist, wo Mütter (oder Väter) Entlastung brauchen, kann eine Familienpfleger*in zur Unterstützung gerufen werden. Sie kommt in Familien jeder Staatsangehörigkeit und Konfession. Die Kosten übernimmt in der Regel die Krankenkasse, wenn der Einsatz von einem Arzt verschrieben wurde und Kinder unter 12 Jahren in der Familie leben.

Die/der Familienpfleger*in übernimmt bei Krankheit, Kur, Entbindung oder Überlastung einer Hausfrau und Mutter professionell (= selbständig und verantwortlich) deren Aufgaben und unterstützt die Familie auch bei der Erziehung der Kinder.

Ihre Kontakte

Kirstin Edelberg Verwaltung Evangelischer Fachverband Familienpflege