Zum Inhalt springen

Herbstsammlung 09. - 15. Oktober 2017

Leben bis zuletzt

Menschen am Lebensende brauchen Pflege, Begleitung und Zuwendung

Menschen am Lebensende haben besondere Bedürfnisse. Sie brauchen Pflege, Begleitung und Zuwendung durch ein ausgebildetes Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden.
Christlich-diakonische Zuwendung schließt eine würdevolle Begleitung am Lebensende ein. Diese Grundhaltung aus der Hospizidee ist für viele ambulante pflegerische Dienste und für Altenpflegeheime in den letzten Jahren maßgebend geworden. Mit viel Engagement und großem Einsatz finanzieller Mittel wurden und werden eine allgemeine Palliativversorgung und eine hospizlich gestärkte Kultur in den Einrichtungen integriert. Diese Maßnahmen, für die es keine gesonderten Mittel aus der Pflegeversicherung gibt, sind der Diakonie wichtig.

Die Diakonie hilft. Helfen Sie mit.

Für die Ausbildung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in der Sterbebegleitung und alle anderen diakonischen Leistungen bittet das Diakonische Werk Bayern anlässlich der Herbstsammlung vom 09. bis 15. Oktober 2017 um Ihre Unterstützung - vielen Dank!

 

70% der Spenden an die Kirchengemeinden verbleiben direkt im Dekanatsbezirk zur Förderung der diakonischen Arbeit vor Ort.

30% der Spenden an die Kirchengemeinden werden vom Diakonischen Werk Bayern für die Projektförderung in ganz Bayern eingesetzt. Hiervon wird auch das Info- und Werbematerial finanziert.

 

Spenden können Sie:

  • bei Ihrem Evang.-Luth. Pfarramt
  • an das Diakonische Werk in Ihrer Nähe
  • an das Diakonische Werk Bayern e.V.,
    Evangelische Bank eG
    IBAN: DE20 5206 0410 0005 2222 22
    BIC: GENODEF1EK1
    Stichwort: Herbstsammlung 2017
  • gleich hier mit einer Online-Spende
  • mit einem Anruf bei unserer Spendenhotline 0800 7005080*:   Spenden Sie einmalig 5 €, 10 € oder 15 € oder unterstützen Sie die Diakonie als Dauerspender! (* Der Anruf ist gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz)

Vom 09. Oktober bis 30. November 2017 findet die Ausstellung "Hier kann ich gehen. Bilder vom Lebensende in Einrichtungen der Diakonie" des Fotografen Wolfgang Noack in der Geschäftsstelle der Diakonie Bayern in Nürnberg statt.

Die 24 Fotos sensibilisieren für das Thema "Tod und Sterben" und machen auf die Einrichtungen und Dienste der Diakonie Bayern im Bereich der Hospizarbeit aufmerksam.

 

Montag, 9. Oktober, 10 Uhr: Ausstellungseröffnung

Donnerstag, 30. November, 16 Uhr: Finissage

 

Geöffnet: Mo-Fr 9 – 12 Uhr, Mo-Do 13.30 – 16 Uhr

Infos: Tel. 0911 9354-207

 

 

Am 14. Oktober 2017 ist Welthospiztag. Diakonin Jennifer Pöhlmann koordiniert die Palliativarbeit im Stephanushaus der Rummelsberger Diakonie. Sie erzählt, wie sie und ihr Team eine schwerkranke Bewohnerin bis zum Tod begleitet haben.

 

Zum Artikel: http://www.rummelsberger-diakonie.de/aktuelles/aktuelle-nachrichten/detailansicht-startseite/article/rosendurft-zum-abschied/

 

Informationen finden Sie auch auf folgenden Seiten:

 


Die Diakonie Deutschland hat in der Rubrik "Wissen Kompakt" Informationen zum Thema Hospizarbeit und Palliativversorgung zusammengestellt. Das PDF können Sie hier downloaden: Wissen Kompakt - Hospizarbeit/Palliativversorgung.

Zur Pressemeldung der Diakonie Deutschland zum Welthospiztag am 14. Oktober 2017 geht es hier: Pressemeldung 14.10.2017

 

 

Jeder von uns möchte in Würde sterben. Trotzdem ist der Tod ein Tabuthema und auch in der Ausbildung von Ärzten und Pflegekräften spielt der richtige Umgang mit sterbenden Menschen keine große Rolle. Deshalb bietet die Diakonie Hochfranken Weiterbildungskurse an.

Umgang mit Tod und Sterben - Beitrag des BR

Weiterbildungsangebote Palliativ Care als PDF

Bildungszentrum Fort- und Weiterbildung

 

Die Zeit des Sterbens ist nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für die Angehörigen äußerst schwer. Die Hospizbegleiter lernen in der Ausbildung dem anderen zuzuhören, auf Wünsche, Hoffnungen und Bedürfnisse von Sterbenden und ihren Angehörigen einzugehen.

Die Ausbildung zum Hospizhelfer gibt es z. B. bei folgenden Anbietern:

Verein Rummelsberger Hospizarbeit ->    Ausbildungsflyer

Evangelischer Gemeindeverein Mögeldorf (Diakonie Mögeldorf)  ->    Fortbildungsangebot Hospizhelfer

Hospiz in der Diakonie am Ohm-Platz Erlangen in Zusammenarbeit mit dem Hospizdienst Erlangen

Hospiz Naila im Diakoniewerk Martinsberg

Hospizverein Neuendettelsau/Windsbach   ->   Schulungsflyer

Hospizvereine in Bayern

Auf der Internetseite der "Bayerischen Stiftung Hospiz" gelangen Sie zu einer Auflistung der Hospizvereine in Bayern.

Ihr Kontakt

Titel
Sammlungen
Name
Sabine Hellwig
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte

Ihr Kontakt zum Sammlungsthema

Titel
Offene Altenhilfe, Hospiz
Name
Dr. Barbara Erxleben
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte