Zum Inhalt springen

Die Fachverbände

Gewissermaßen ergänzend zum Zusammenschluss in Bundes- und Landesverbänden haben sich die Träger bestimmter Angebote auf Grundlage gemeinsamer Angebote zusammengeschlossen und sogenannte Fachverbände gebildet. Sie ermöglichen einen intensiveren fachlichen Diskurs der Mitglieder und die fachliche Vertretung der Anliegen gegenüber der Politik, der Kirche, den Kostenträgern und den anderen Verbänden.

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für alleinerziehende Mütter und Väter versteht sich als Interessenvertretung Alleinerziehender. Sie verfolgt dabei das Ziel, die Anerkennung Alleinerziehender in allen gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen Belangen als vollwertige Familienform zu erreichen.

Dazu beschäftigt sie sich mit familien- und frauenpolitischen Fragen und setzt sich für eine Verbesserung der finanziellen, rechtlichen und sozialen Situation Alleinerziehender ein.

Sie erarbeitet Stellungnahmen zu grundsätzlichen und aktuellen Fragestellungen und begleitet die konzeptionelle Weiterentwicklung der bayernweiten Angebote für Alleinerziehende. Sie fördert den Erfahrungsaustausch und vertritt die Interessen Alleinerziehender in Gremien von Politik und Kirche/Diakonie und unterstützt und initiiert Aktivitäten. Sie vernetzt die Angebote für Alleinerziehende auf bayerischer Landesebene.

Dem Fachverband gehören 70 Mitglieder an (Treffpunkte, Träger, hauptamtliche Fachkräfte).

Ziel des Evangelischen Erziehungsverbandes in Bayern e.V. (EEV) ist die Beratung und Förderung der rund 80 Jugendhilfe-Einrichtungen der Diakonie in Bayern.

Die Mitgliedseinrichtungen des Vereins bieten stationäre Jugendhilfe, teilstationäre Jugendhilfe sowie ambulante und flexible Jugendhilfe.

Zum Angebot des Verbands gehören Arbeitskreise, Fortbildungsveranstaltungen, Fachtagungen und Kongresse. Der EEV unterstützt zudem Familien, die Erziehungsprobleme haben.

Der Evangelische Fachverband Familienpflege Bayern bündelt alle Diakoniestationen und Einsatzstellen mit dem Angebot von Familienpflege und Dorfhilfe. Ebenfalls sind die Ausbildungsstätten für Familienpflegerinnen und Dorfhelferinnen vertreten.

Unsere Ziele sind der Erhalt dieser Leistung für Familien und Alleinerziehende, die Verbesserung der Ausbildung der Familienpflegerinnen, die Schaffung eines flächendeckenden Versorgungsangebotes für Betroffene im Zuge der Kooperation mit anderen Trägern und die Information Betroffener zur Leistung Familienpflege und Dorfhilfe als wichtiger Beitrag zur Entlastung in Notsituationen.

Der Evangelische Fachverband für Beratung vertritt die Interessen der Schwangerschafts-, Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung. Es gibt derzeit 28 Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen (20 in diakonischer Trägerschaft, 8 in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Caritasverband) sowie 14 Schwangerschaftsberatungsstellen (10 in diakonischer Trägerschaft und 4 in der Trägerschaft von „Frauen beraten e.V.“). 7 Beratungsstellen sind integriert, das heißt es wird mehr als einer der genannten Beratungsbereiche abgedeckt.

Der Fachverband Evangelische Altenhilfe nimmt seine diakonischen Auftrag dadurch wahr, dass er sich für alt werdende und alt gewordene Menschen innerhalb und außerhalb der Kirche in zeitgemäßer Weise beratend und helfend einsetzt. Grundlage dieser Arbeit ist das Evangelium von Jesus Christus. Seine Aufgaben sind der Austausch von Erfahrungen auf allen Gebieten der Altenhilfe, die Erarbeitung von Stellungnahmen zu grundsätzlichen Fragen der Altenhilfe, die Förderung der Zusammenarbeit in allen Fragen der Planung, Errichtung und Betreibung von Einrichtungen und Maßnahmen der Altenhilfe und die Ausrichtung von fachbezogenen Tagungen und Erstellung von Arbeitsmaterialien.

Dem Fachverband gehören 227 Träger von Einrichtungen der Altenhilfe/Altenarbeit an.

Der Fachverband Evangelische Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie in Bayern e. V. (FEBS) dient im Rahmen seines diakonischen Auftrages und in Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung der Koordination, der Beratung und Förderung der Maßnahmen, Dienste und Einrichtungen der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie im Bereich der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Er nimmt sich der Belange von Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung an und greift die fachspezifischen Fragen auf.

Dem Fachverband gehören 60 Träger von Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie an.

Der  Evangelische Fachverband für Suchtkrankenhilfe in Bayern dient im Rahmen seines diakonischen Auftrages der Koordination, der Beratung und Förderung der Arbeit in Suchthilfeeinrichtungen im Bereich der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.

Er bearbeitet fachspezifische Fragen und nimmt Probleme von Abhängigkeitskranken mit stoffgebundener und nichtstoffgebundener Sucht, Suchtgefährdeten und Angehörigen von Suchtkranken auf.

Im Fachverband Evangelische Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe sind alle bayerisch-diakonischen Einrichtungen und Dienste der Straffälligenhilfe, der Obdachlosen- und Wohnungslosenhilfe, der Hilfen für Frauen in besonderen Lebenslagen und Einzelpersonen, die die Arbeit unterstützen und fördern, zusammengeschlossen.

Der Fachverband berät alle seine Mitglieder, deren Mitgliedseinrichtungen und die Mitarbeitenden in allen fachlichen Fragen und vertritt die Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe in der Öffentlichkeit und gegenüber externen Gremien.

Zur Bewältigung dieser Aufgaben veranstaltet er Tagesveranstaltungen, Fortbildungen, sowie Fachtagungen.

Der Evangelische KITA-Verband Bayern schließt Träger von Tageseinrichtungen und Tagespflege zusammen und wahrt in religiöser, pädagogischer, rechtlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Hinsicht die gemeinsamen Belange der in ihm zusammengeschlossenen Träger.

Der Verband vertritt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und das Diakonische Werk Bayern in allen Fragen, die die evangelischen Kindertageseinrichtungen betreffen.

Die ejsa Bayern e.V. ist der Zusammenschluss evangelischer Träger der Jugendsozialarbeit und setzt sich für sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein. Die ejsa wird als evangelischer Fachverband von Evangelischer Jugend Bayern und Diakonischem Werk Bayern getragen. Die ejsa sorgt mit den dazugehörigen Strukturen für gute zukunftsfähige Angebote für benachteiligte junge Menschen. Die ejsa steuert dies aktiv mit.

Die Arbeitsfelder der Jugendsozialarbeit sind bei der ejsa Bayern e.V. miteinander vernetzt und am Ziel einer inklusiven Gesellschaft ausgerichtet.

Berufsbezogene Jugendhilfe (BBJH)
Schulbezogene Jugendsozialarbeit (SJS)
Jugendmigrationsarbeit (JMA)
Gesellschaftspolitische Jugendbildung (gpj)

Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt ganz entscheidend von der Zukunft der Familien ab. Sie sind der Ort, an dem die Grundwerte unserer Gesellschaft entwickelt und gelebt werden. Und sie sind der wichtigste Ort der Entstehung und Erhaltung von Humanvermögen.

Familiäre Aufgaben können auf unterschiedliche Weise übernommen und verantwortlich gelebt werden: in verheirateten Vater-Mutter-Kind-Familien, in Einelternfamilien, in Patchworkfamilien, aber auch in verbindlichen Partnerschaften, durch Großeltern und Verwandte, die für ihre Angehörigen Verantwortung wahrnehmen und durch diejenigen, die ältere Angehörige oder Angehörige mit Behinderung unterstützen und pflegen. Wo immer solches Zusammenleben praktiziert wird, besteht Anspruch auf Schutz und Anerkennung durch die Gesellschaft. Ausdrücklich sind auch die in unserer Gesellschaft lebenden Familien ausländischer Herkunft mit einzubeziehen.

Zentrale Bestandteile des Familienverständnisses der eaf bayern sind die Generationen übergreifende Solidarität und die Gleichberechtigung der Geschlechter. Familie so verstanden ist überall dort, wo Eltern Verantwortung für ihre Kinder übernehmen und diese in gesicherten und verlässlichen Beziehungen aufwachsen können. Familie ist umgekehrt auch der Ort, an dem Kinder Verantwortung für ihre Eltern tragen.

Die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen in Bayern e.V. (eaf bayern) ist ein Zusammenschluss von 20 Werken, Diensten, Verbänden und Arbeitsgemeinschaften innerhalb der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, die sich für verbesserte Lebensbedingungen für Familien und Kindern einsetzen.

Ihr Kontakt

Titel
Pressesprecher
Name
Daniel Wagner
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte
vkpornodepfile.com