Zum Inhalt springen

Sozialbetreuer/-in

Sabine U.: „In meiner Tätigkeit als Sozialbetreuerin arbeite ich in einer Werkstatt. Dort betreue ich Jugendliche, die eine Lernbehinderung haben. Unter meiner Anleitung fertigen wir momentan Schlüsselanhänger aus Holz, die dann z.B. beim Tag der offenen Tür oder zu anderen Veranstaltungen verkauft werden. Das ist natürlich nur ein Teil meines Aufgabenbereiches, doch gehört er auch mit zu meinen Lieblingstätigkeiten. Handwerkliches Arbeiten mochte ich schon immer gerne und so kann ich es 'meinen' Jungs und Mädels weitervermitteln. Natürlich ist das nicht immer einfach und braucht auch Geduld und Rücksicht. Doch genau das ist oft auch der Reiz an der ganzen Sache, denn wenn alles immer gleich funktionieren würde, wäre es doch auch auf Dauer öde!“

Die Fakten

Du bekommst die Möglichkeit:

Hilfebedürftige im täglichen Lebens zu betreuen, etwa beim 

  • Anziehen,
  • Ausziehen,
  • Körperpflege,
  • Einkaufen.

 

Kollegen und Kolleginnen zu unterstützen, zum Beispiel

  • Altenpfleger und Altenpflegerinnen,
  • Familienpfleger und Familienpflegerinnen,
  • Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen.

 

 

Du arbeitest in:

  • in Einrichtungen der Altenhilfe,
  • in Einrichtungen der Hilfe für Menschen mit Behinderung,
  • in Einrichtungen der Familienhilfe.


Informationen zur Ausbildung bekommst du über die Schule.

Bitte keine Bewerbungsunterlagen an diese Kontakt-Adresse senden!

Informieren Sie sich über offene Stellen in der Stellenbörse der Diakonie Bayern oder der Stellenbörse der Diakonie Deutschland und nehmen Sie direkt Kontakt mit dem jeweiligen Arbeitgeber auf.

Ihr Kontakt

Titel
Mach es wahr! Berufe in der Diakonie
Name
Sabine Hellwig
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte