Zum Inhalt springen

Generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann

Die Fakten

Was ist die generalistische Pflegeausbildung?

Die generalistische Pflegeausbildung ist eine neu gestaltete Ausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege verbindet. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können die examinierten Fachkräfte in allen Pflegebereichen arbeiten. Geregelt ist die generalistische Ausbildung im Pflegeberufereformgesetz, das im Juni 2017 vom Bundestag beschlossen wurde. Die neue Ausbildung startet ab Januar 2020.

Was das genau bedeutet, erklärt diese Übersicht: Wissen-kompakt

In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden alle Auszubildenden gemeinsam generalistisch unterrichtet und praktisch ausgebildet. Im dritten Jahr gibt es die Möglichkeit, die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann fortzusetzen oder die Pflegeausbildung mit den bekannten Abschlüssen in der Kinderkranken- oder Altenpflege zu vollenden.

Das Pflegeberufereformgesetz sieht erstmals sogenannte Vorbehaltsaufgaben für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner vor: Beispielsweise Pflegeplanung und Evaluation dürfen zukünftig ausschließlich von ihnen durchgeführt werden.

 

Du bekommst die Möglichkeit:

mit Menschen

  • ins Gespräch zu kommen,
  • sie zu unterstützen und
  • zu begleiten,
  • kranke Menschen (vom Säugling bis zum Senior) rund um die Uhr zu betreuen,
  • deren körperliches und seelisches Befinden zu beobachten,
  • sie mit Grund- und Behandlungspflege zu versorgen,
  • bei ärztlichen Untersuchungen zu assistieren,
  • bei medizinischen Eingriffen zu assistieren,
  • Ansprechpartner/in für Angehörige zu sein,
  • Pflegemaßnahmen zu planen,
  • Pflegedokumentation zu führen.

 

Du arbeitest in:

  • Altenwohnheimen,
  • Altenpflegeheimen,
  • Krankenhäusern,
  • Rehabilitationskliniken,
  • Kinderkliniken,
  • Kurkliniken,
  • Kurzzeitpflegeeinrichtungen mit pflegerischer Betreuung,
  • Tagespflegediensten,
  • Hauskrankenpflegediensten,
  • ambulanten soziale Diensten,
  • Sozialstationen,
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung,
  • Projekten der Entwicklungshilfe,
  • Ambulanzen.

 

Flyer Altenpflege

Bitte keine Bewerbungsunterlagen an diese Kontakt-Adresse senden!

Informieren Sie sich über offene Stellen in der Stellenbörse der Diakonie Bayern oder der Stellenbörse der Diakonie Deutschland und nehmen Sie direkt Kontakt mit dem jeweiligen Arbeitgeber auf.

Ihr Kontakt

Titel
Mach es wahr! Berufe in der Diakonie
Name
Sabine Hellwig
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte