Zum Inhalt springen

Familienpfleger/in

Dany F.: „Bevor ich mich für diesen Beruf entschieden habe, stand eines fest: der Beruf muss mit Abwechslung verbunden sein und natürlich wollte ich viel mit Menschen zu tun haben. Meine Wahl fiel auf Familienpflegerin. Eine echte Herausforderung, eben genau das, was ich wollte. Wie der Name schon sagt, arbeite ich in Familien, die aus verschiedenen Gründen Hilfe benötigen. Das sind hohe Anforderungen, da ich dann für eine gewisse Zeit den Haushalt in fremden Familien managen muss, die Kinder versorge oder manchmal auch andere Menschen in der Familie pflege. Für meine Hilfe sind diese Familien wirklich dankbar und das ist ein ziemlich gutes Gefühl!“

 

Die Fakten

Als Familienpfleger und Familienpflegerin bist du Vertreter / Vertreterin einer kranken oder abwesenden Hausfrau bzw. Hausmannes.

 

Du bekommst die Möglichkeit:

  • Mahlzeiten zu zubereiten,
  • Kinder zu betreuen,
  • den gesamten Haushalt zu versorgen,
  • dich um die erkrankte Hausfrau oder den erkrankten Hausmann zu kümmern,
  • bei Bedarf ältere, kranke oder Familienangehörige mit Behinderung zu betrteuen.

 

Informationen zur Ausbildung bekommst Du über die Schule.

 

ACHTUNG:

Die Ausbildung startete zum letzten Mal im Oktober 2016.

Die Evang. Fachschule für Familenpflege schließt nach Ende des Ausbildungskurses im Jahr 2018.

Links und Adressen

Mittelfranken

Evangelische Fachschulen Hesselberg

Bitte keine Bewerbungsunterlagen an diese Kontakt-Adresse senden!

Informieren Sie sich über offene Stellen in der Stellenbörse der Diakonie Bayern oder der Stellenbörse der Diakonie Deutschland und nehmen Sie direkt Kontakt mit dem jeweiligen Arbeitgeber auf.

Ihr Kontakt

Titel
Mach es wahr! Berufe in der Diakonie
Name
Sabine Hellwig
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte
vkpornodepfile.com