Zum Inhalt springen

Heilpädagoge/in

Ulli D.: „Ich arbeite mit entwicklungsverzögerten Kindern, die z.B. im motorischen Bereich Probleme haben und deren Entwicklungsstand mit dem Alter nicht übereinstimmt. Damit meine Arbeit gelingen kann, kommt es darauf an, dass das Kind Vertrauen zu mir fasst. Je nachdem, in welcher Art und Weise das Kind gefördert werden muss, überlege ich mir heilpädagogische Übungen. Das klingt jetzt alles ziemlich nach sturem Üben, doch das ist es nicht. Die Übungen sollen den Kids Spaß machen, damit sie immer wieder gerne kommen und sich schneller Erfolge zeigen!“

Die Fakten

Du bekommst die Möglichkeit:

  • mit Kindern mit Behinderung zu arbeiten,
  • mit Jugendlichen mit Behinderung  zu arbeiten,
  • mit Erwachsenen mit Behinderung  zu arbeiten,
  • Menschen mit Behinderung in ihrer Eigenständigkeit zu fördern,
  • Menschen mit Behinderung in ihrer Entwicklung zu fördern,
  • Menschen mit Behinderung in ihrer Gemeinschaftsfähigkeit zu fördern,
  • Menschen mit Behinderung in ihrer persönlichen Kompetenz zu fördern,
  • und individuelle Behandlungspläne zu erstellen.

 

Du arbeitest in:

  • Förderstätten,
  • Heimen,
  • Schulen,
  • Werkstätten,
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

 

Informationen zur Ausbildung bekommst du über die jeweiligen Fachakademien.

Bitte keine Bewerbungsunterlagen an diese Kontakt-Adresse senden!

Informieren Sie sich über offene Stellen in der Stellenbörse der Diakonie Bayern oder der Stellenbörse der Diakonie Deutschland und nehmen Sie direkt Kontakt mit dem jeweiligen Arbeitgeber auf.

Ihr Kontakt

Titel
Mach es wahr! Berufe in der Diakonie
Name
Sabine Hellwig
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte