Zum Inhalt springen

Diakon/in

Jörg B.: "Ich wollte schon in meiner Schulzeit etwas Soziales machen. In dieser Zeit war ich schon viel auf evangelischen Jugendfreizeiten als Betreuer mit dabei und lernte dort auch einige Diakone kennen. Das Berufsbild hat mir von Anfang an gefallen, weil es die soziale Arbeit mit einem christlichen Hintergrund verbindet. Diakon zu sein bedeutet auch, viel Engagement mitzubringen und ein Stück weit in seiner Arbeit zu leben. Aber genau diese Tiefe bringt auch die Freude mit sich. Und ich kann vieles bewegen, denn die Kirche ist eben nicht langweilig, sondern lebendig!"

Diakonische Schwestern- und Brüderschaft Neuendettelsau

Die Fakten

Du bekommst die Möglichkeit,

eine zweite Qualifikation zu erwerben:

 

- eine berufsbegleitende theologisch-diakonische Zurüstung durch die Internationale Akademie DiaLog der Diakonie Neuendettelsau.

 

Unsere Gemeinschaft steht für alle Menschen offen, die interessiert sind an einer diakonischen Gemeinschaft. Wer eine engere Verbindung mit uns möchte, kann bei uns als Mitglied aufgenommen werden. Man kann diese Ausbildung auch absolvieren, ohne in die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft einzutreten. 

 

 

Du arbeitest

je nach deiner fachlichen Berufsausbildung, z. B. in der

- Pflege,

- Pädagogik,

- Verwaltung.

 

Die Einsegnung zur Diakonin zum Diakon kann erfolgen nach erfolgreichem Abschluss des diakoniewissenschaftlichen Studienganges, dem Diakonieseminar der Internationalen Akademie DiaLog.

Diakoninnengemeinschaft Rummelsberg und Rummelsberger Brüderschaft

Die Fakten

Du bekommst die Möglichkeit,

eine Doppelqualifikation zu erwerben:

 

- einen staatlich anerkannten sozialpädagogischen Beruf oder

- einen staatlich anerkannten pflegerischen Beruf und

- einen diakonisch-theologischen Studienabschluss.

 

Das Leben in einer Gemeinschaft ist Teil deiner Ausbildung und des beruflichen Lebens. Gemeinsam mit anderen entwickelst du dich im Glauben weiter und lernst, den Glauben theologisch zu reflektieren.

 

 

Du arbeitest

 

je nach deiner fachlichen Berufsausbildung, z. B. in

 

- der Erziehung von Jugendlichen, die im Leben Schwierigkeiten haben,

- der Förderung von Menschen mit geistiger Behinderung,

- der Förderung von Menschen mit körperlicher Behinderung,

- der Pflege von kranken Menschen,

- der Pflege von alten Menschen,

- besonderen Bereichen der Gemeindearbeit,

- der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,

- der kirchlichen Verwaltung.

 

 

Als Diakon oder Diakonin der Diakoninnengemeinschaft und Brüderschaft wirst du ins Beamtenverhältnis der Evang.-Luth. Kirche in Bayern übernommen. Du schließt deine Ausbildung ab mit dem „Bachelor Diakonik“ an der Evangelischen Hochschule Nürnberg.

Bitte keine Bewerbungsunterlagen an diese Kontakt-Adresse senden!

Informieren Sie sich über offene Stellen in der Stellenbörse der Diakonie Bayern oder der Stellenbörse der Diakonie Deutschland und nehmen Sie direkt Kontakt mit dem jeweiligen Arbeitgeber auf.

Ihr Kontakt

Titel
Mach es wahr! Berufe in der Diakonie
Name
Sabine Hellwig
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg Bayern
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte