Diakonie fordert Psychiatriebeauftragte(n). Diakoniepräsident im Videoblog.

Analog zur Behindertenbeauftragten bei der Bayerischen Staatsregierung fordert die Diakonie in Bayern nun eine(n) Beauftragte(n) für Menschen mit einer psychischen Erkrankung. So Michael Bammessel, Präsident der Diakonie Bayern, im aktuellen Videoblog des Wohlfahrtsverbandes.

Am Rande der Frühjahrssynode der ELKB, die heuer in Bayreuth stattfindet, forderte der Präsident der bayerischen Diakonie, Michael Bammessel, eine oder einen Psychiatriebeaufragte bzw. -beauftragten. Analog zur Behindertenbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung solle er oder sie sich um die Anliegen und die Vertretung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung kümmern, so Bammessel in seinem Videobeitrag.https://www.youtube.com/watch?v=d09o-pEiXKc

Den Videoblog der Diakonie Bayern mit dem vollständigen Beitrag finden Sie hier.

Ihr Kontakt

Daniel Wagner Pressesprecher