Zum Inhalt springen
NahAufnahmePlus - die Diakonie Bayern im Sonntagsblatt

Eine Chance für alle

Im Mittelpunkt der März-Ausgabe der NahAufnahme und der Frühjahrssammlung 2020 steht die Situation Geflüchteter in Deutschland, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und das, was die Diakonie für sie tut. Außerdem: Mika, der Podcast der Diakonie und natürlich die Position von Michael Bammessel, dem Präsidenten der Diakonie Bayern, zum Thema.

Und darum geht's - die NahAufnahme der Diakonie im Sonntagsblatt

Die sozialen Beschäftigungsbetriebe bieten ein breites Spektrum an Beschäftigungs- und Qualifizierungsangeboten für Menschen ohne oder mit geringen Qualifikationen, für Menschen, die aufgrund von körperlichen und psychischen Einschränkungen teilleistungsfähig sind und für Menschen, die wegen Ihres Alters oder aufgrund von Sprachproblemen schwer vermittelbar sind.

In den Beschäftigungsbetrieben werden immer mehr Geflüchtete als Teilnehmende von  Fördermaßnahmen von den örtlichen Jobcentern vermittelt. Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass die vom Jobcenter vorgeschriebenen und finanzierten Integrationshilfen bei weitem nicht ausreichen. Sie brauchen mehr Unterstützung, wenn sie nach der Maßnahme eine reale Integrationsperspektive haben sollen.

Die gesellschaftliche Integration der Geflüchteten, die soziale Teilhabe und das friedliche Miteinander hängen sehr stark davon ab, ob es uns gelingt, auch die Teilhabe an Arbeit zu ermöglichen.

Ihr Kontakt

Titel
Pressesprecher
Name
Daniel Wagner
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte