Zum Inhalt springen

"Hier kann ich gehen." Hospiz-Ausstellung der Diakonie Bayern

„Hier kann ich gehen. Bilder vom Lebensende in Einrichtungen der Diakonie“, so heißt die Ausstellung des Diakonischen Werkes Bayern e. V. und ihrer Initiative End-of-life-Care, die wir vom 9. Oktober bis 30. November 2017 im Foyer der Geschäftsstelle des Diakonischen Werkes Bayern zeigen.

Die 24 Fotografien der Ausstellung von Wolfgang Noack möchten für das häufig tabuisierte und verdrängte Thema Tod und Sterben sensibilisieren. Sie machen auch auf die Einrichtungen und Dienste der Diakonie in Bayern aufmerksam, die Menschen am Lebensende begleiten und betreuen.

Der Titel der Ausstellung „Hier kann ich gehen“ ist dabei nicht zufällig gewählt, sondern eine Anspielung auf das Jahresthema der bayerischen Diakonie 2017/2018 „Hier kommst du an.“: Wir möchten Menschen in Not ein gutes Ankommen in unserer Gesellschaft ermöglichen. Wir setzen uns aber auch dafür ein, dass Menschen am Lebensende würdevoll Abschied nehmen können.

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern dem Tag mehr Leben", sagte die Gründerin der Hospizbewegung Dr. Cicely Sanders (1918 - 2005).

Diese Intention, den letzten Tagen mehr Leben zu geben, spielt im Handeln und in der Haltung unserer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Menschen am Ende ihres Lebens betreuen, begleiten und versorgen, eine wichtige Rolle. Die christlich-diakonische Haltung wird hier sichtbar und erfahrbar. Eine gute Palliativversorgung wird gestaltet und gelebt. Sie hat das Ziel, Menschen bis zuletzt in Würde zu begleiten, Angehörige und Freunde mit einzubeziehen und zu unterstützen, Schmerzen und Symptome kompetent zu behandeln, Sicherheit und Gelassenheit anzubieten, Abschied und Trauer zu gestalten.

Der Fotograf Wolfgang Noack wurde 1963 in Braunschweig geboren. Er arbeitet als Redakteur und selbstständiger Fotograf mit dem Schwerpunkt Reportage- und Reisefotografie sowie street-photography. Wolfgang Noack ist Mitglied der Fotografengruppe Landmarker und lebt in Nürnberg.

Öffnungszeiten der Ausstellung im Foyer des Diakonischen Werkes Bayern, Pirckheimerstraße 6, 90408 Nürnberg:

Mo-Fr 9.00 -12.00 Uhr

Mo-Do 13.30 -16.00 Uhr

Am Wochenende bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich an der Pforte zu melden.

Der kostenfreie Katalog zur Ausstellung ist vor Ort erhältlich.

Der Katalog zur Ausstellung

Ihr Kontakt

Titel
Öffentlichkeitsarbeit
Name
Dr. Leonie Krüger
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte