Zum Inhalt springen

Ausstellung "Zwischen Himmel und Erde" mit Bildern von Gabriele Fuchs vom 30.3. bis 28.5.2020

Vernissage: Montag, 30. März 2020 um 9.30 Uhr im Foyer der Geschäftsstelle

Ausstellungsgespräche mit Gabriele Fuchs:

Mittwoch, 8. April 2020, um 15.00 Uhr

Donnerstag, 7. Mai 2020, um 10.00 Uhr

Finissage: Donnerstag, 28. Mai 2020, um 10.00 Uhr

Für die Teilnahme an der Vernissage, einem Ausstellungsgespräch oder an der Finissage bitten wir um Anmeldung per E-Mail.

"Zwischen Himmel und Erde", so heißt der Titel der Ausstellung von Gabriele Fuchs. "Ich male nicht Kunst vom Himmel - das wäre zu groß -, und nur die Erde abbilden, das wäre zu klein. Ich male etwas dazwischen: Die Kunst zwischen Himmel und Erde, also die Sehnsucht des Menschen nach Größe, Weite und Schönheit, nach dem, was der Himmel uns bedeutet: Sonne, Sterne, Wärme, aber auch: Hoffnung." 

Der Zeitraum der Ausstellung vom 30. März bis 29. Mai 2020 ist nicht zufällig gewählt: In diesen Zeitraum fällt das Osterfest. Die Bilder von Gabriele Fuchs beschäftigen sich mit zentralen religiösen Themen des Osterfestes ("Vergebung oder 70 x 7", "Gnade", "Emmaus", "Auferstehung"). Auch die drei anderen Bilder der Ausstellung "Never give up", "Stern" und "Bibliothek" haben spirituelle und religiöse Konnotationen.

Gabriele Fuchs ist eine Meisterin der Farbe."Die absolute Präsenz der Farbe, so intensiv wie es nur in den Tropen möglich ist, verwende ich, um existenziellen und sozialen Themen Ausdruck zu verleihen."

Ihre Kunst ist von ihrem christlichen Glauben geprägt: "Der Glaube bedeutet mir sehr viel. Er ist etwas Buntes, Schönes". Sie stellt enge Verbindungen zwischen Diakonie, Glauben und Kunst her: "Die Diakonie bedeutet für mich eine Möglichkeit, Glauben in die Tat umzusetzen. Da man das als Mensch alleine schlecht tun kann, braucht man eine Gruppe. Wenn sich eine Gruppe bildet, ist man viel, viel stärker, um etwas zu bewirken. Diakonie ist für mich eine Gruppe von Menschen mit diesem Ideal, den Glauben praktisch zu leben. Und das impliziert auch Kreativität: dass man neue Wege sieht, wie man helfen kann. Die Gesellschaft ändert sich, die Nöte ändern sich, und deshalb muss die Diakonie, wie die Kunst und die Malerei auch, immer in Bewegung bleiben."

Dr. Gabriele Fuchs wurde 1960 in Brasilien geboren. Sie verließ ihr Heimatland im Alter von 30 Jahren und lebte in vielen Ländern, bis sie 2017 dauerhaft nach Deutschland zog. Heute lebt sie in ihrer Wahlheimat Schwabach bei Nürnberg.

Die Bilder der Ausstellung sind käuflich zu erwerben.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Mo - Fr 9-12 Uhr, Mo - Do 13.30 - 16 Uhr

Am Wochenende ist die Geschäftsstelle geschlossen.

Besucher*innen werden gebeten, sich an der Pforte zu melden.

*Bildunterschrift: Emmaus (Ausschnitt), Öl auf Leinwand, Originalgröße: 142 x 110 cm, 2019

 

Faltblatt zur Ausstellung "Zwischen Himmel und Erde"

Ihr Kontakt:

Titel
Öffentlichkeitsarbeit
Name
Dr. Leonie Krüger
Einrichtung
Diakonisches Werk Bayern e.V.
Strasse
Postfach 120320
PLZ
90332 Nürnberg
Tel.
Mobil
Fax
Web
Visitenkarte
privatehd.org