Zum Inhalt springen

Julisammlung 2018: seelsorgenahe Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL)

Menschen stehen Schlange für die seelsorgenahe Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL)

Krisen und Probleme sind Teil unseres Lebens. Meist schaffen wir es, mit den Problemen allein fertig zu werden, aber manchmal gelingt das nicht. Dann bauchen wir Hilfe von anderen Menschen. Weiterhelfen kann hier zum Beispiel das Beratungsgespräch. Die 13 psychologischen, integrierten Beratungsstellen der Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern bieten auch Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) an.

In vielen Beratungsstellen können nur wenige Wochenstunden vorgehalten werden, da die öffentliche Finanzierung von Land und Kommunen nicht ausreicht. Obwohl kaum Werbung erfolgt, entstehen an einigen Orten 2-3 Monate lange Wartezeiten. Die Menschen stehen für die seelsorgenahe EFL Schlange.

Die beiden Kirchenkreise bemühen sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Beratung zu unterstützen. So hat der Kirchenkreis Mecklenburg allein die Ehe-, Familien- und Lebensberatung in 2017 mit 70.000 Euro bezuschusst. Der Bedarf ist weit höher.

Mit Ihrer Spende können Sie weitere Beratungsstunden finanzieren, die Beratungsstellen mit besonders langen Wartezeiten zu Gute kommen sollen. Eine Beratungsstunde kostet ungefähr 25 Euro. Jeder Euro ist wichtig, der den wartenden Menschen in Lebenskrisen und bei der Bewältigung von alltäglichen und besonderen Lebenssituationen in Form von Beratung zukommt.

In den letzten Jahren haben wir als Kirche und Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern jährlich ca. 1.900 Ratsuchende in ca. 4.000 Gesprächen in der Ehe-, Familien und Lebensberatung betreut und stärken können. Kirche und Diakonie erreichen in der Beratung Bevölkerungsgruppen, die sie in der herkömmlichen Seelsorge sonst kaum erreichen. Für dieses Erfolgsmodell von Kirche und Diakonie erbitten wir Ihre Spende. Herzlichen Dank!

 

Spenden können Sie:

  • bei Ihrem Evang.-Luth. Pfarramt
  • an das Diakonische Werk Bayern e.V.,
    Evangelische Bank eG
    IBAN: DE20 5206 0410 0005 2222 22
    Stichwort: Julisammlung 2018
  • gleich hier mit einer Online-Spende
  • 5 €, 10 € oder 15 € mit Ihrem Telefonanruf unter 0800 700 50 80*
    (* Der Anruf ist gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz)

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung der Diakonie Mecklenburg-Vorpommern.


Neues zum Projekt der Julisammlung 2016: Sanierung des Wichernsaals in Schwerin beginnt im Oktober 2018

Nach den Plänen des Diakonischen Werkes Schwerin soll der Wichern-Saal künftig auch als Veranstaltungs- und Festsaal dienen, außerdem als Probenraum für Chöre, Orchestergruppen und Jugendbands und als Ort für Bewegungstherapien Tanzkurse, Lesungen und Ausstellungen.

Rund 3 Mio Euro wird die Restaurierung voraussichtlich kosten. 2,1 Mio Euro kommen vom Land und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Rest schultern Kirche und Diakonie. Auch Spenden aus Bayern, die im Rahmen der Julisammlung 2016 gesammelt wurden, fließen in dieses Projekt. Die Diakonie in Schwerin dankt allen Spender herzlich!

vkpornodepfile.com