Zum Inhalt springen
Symbolbild: Juli-Sammlng der Diakonie Bayern

Julisammlung 2017: diakonische Familienberatungsstellen bieten Hilfe in akuten Notlagen

Plakat Julisammlung 2017

Konkrete Hilfe für Familien in Not

Oftmals sind es die Mütter, die sich vertrauensvoll an die Mitarbeitenden der diakonischen Familienberatungsstellen in Mecklenburg wenden. Dies geschieht spätestens dann, wenn sie mit ihrer Familie in eine Situation geraten sind, in der es einfach nicht weiterzugehen scheint.

Zum Glück sind auch in Mecklenburg die Zahlen der Menschen, die keine Beschäftigung haben, zurückgegangen. Trotzdem ist die Arbeitslosigkeit mit immer noch über 10 Prozent fast doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Aber auch diejenigen, die Arbeit haben, leben oftmals am Existenzminimum. Die Löhne in Mecklenburg gehören nach wie vor zu den niedrigsten in Deutschland.

Die Aufgabe der Beratungsstellen der Diakonie besteht darin, mit den Ratsuchenden nachhaltige Wege zur Verbesserung ihrer Situation zu suchen. Manchmal ist die Änderung des Lebensstils notwendig. Manchmal hilft eine weitervermittelnde Beratung, um die eine oder andere Unterstützungsmöglichkeit, die unsere Gesellschaft bietet, zu erschließen. Oftmals ist es schon eine riesige Hilfe, für eine akute Notlage ein Ohr zu finden. Dies alles gehört zum Kern der Beratungsarbeit. Nicht selten stellen die Mitarbeitenden in unseren Beratungsstellen aber fest, dass Familien durch ein unvorhersehbares Lebensereignis in eine akute Notsituation geraten sind, in der schon eine kleine Unterstützung zur großen Hilfe werden kann. Nicht immer kann kurzfristig mit Hilfen aus öffentlichen Mitteln gerechnet werden. Unsere Berater und Beraterinnen wissen: Dauersubventionen sind nicht das Mittel der Wahl, aber manchmal kann schnelle und unkomplizierte Hilfe Wunder wirken.

Um in solchen Notfällen helfen zu können, erbittet die Diakonie in Mecklenburg die diesjährige Haussammlung der bayerischen Partnerkirche.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

 

Spenden können Sie:

  • bei Ihrem Evang.-Luth. Pfarramt
  • an das Diakonische Werk Bayern e.V.,
    Evangelische Bank eG
    IBAN: DE20 5206 0410 0005 2222 22
    Stichwort: Julisammlung 2017
  • gleich hier mit einer Online-Spende
  • 5 €, 10 € oder 15 € mit Ihrem Telefonanruf unter 0800 700 50 80*
    (* Der Anruf ist gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz)

Wiedereinweihung nach Umbau im Stift Bethlehem, Ludwigslust

Wiedereinweihung nach Umbau im Stift Bethlehem, Ludwigslust - Pflegewohngruppen

Mit Spenden u.a. aus der Julisammlung 2015 in Bayern konnte das Projekt "Pflege-Wohngruppen für psychisch erkrankte Menschen" ermöglicht werden.

Am 5. Mai 2016 wurde dafür mit dem Umbau des denkmalgeschützten „Bodelschwingh-Hauses“ auf dem Gelände des Stifts Bethlehem in Ludwigslust begonnen.

Jetzt - nach einem Jahr Bauzeit - sind die Wohngruppen bezugsfertig eingerichtet.

Die feierliche Wiedereinweihung mit einer Andacht und anschließendem Sommerfest findet am Freitag, 30.06.2017 um 17 Uhr in der Stiftskirche statt.

Alle Unterstützer sind herzlich eingeladen (Anmeldungen bitte unter: vorstand(at)stift-bethlehem(dot)de oder Tel. 03874 433 232).

Hier die komplette Einladung als PDF: Einladung

 

Wir sind sehr dankbar für die Hilfe, mit der die Mitglieder der Kirchengemeinden in Bayern ihre enge Verbindung zu Mecklenburg zeigen.

Wir danken allen Spendern, die mit Ihrer Gabe zur Realisierung unseres Projekts beigetragen haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stiftspropst Jürgen Stobbe

Vorstand Stift Bethlehem