Diakonie-Wettbewerb 2022

10 Jahre und mehr. Der Diakonie-Wettbewerb 2022 fördert Kontinuität im Ehrenamt

‚10 Jahre und mehr‘ – unter diesem Motto steht der Diakonie-Wettbewerb 2022 zum Thema Ehrenamt. Gesucht wurden ehrenamtliche Projekte aus dem Raum der bayerischen Diakonie, die mindestens zehn Jahre lang nachweislich erfolgreich arbeiten.

Durch die Corona-Pandemie war das ehrenamtliche Engagement starken Belastungen ausgesetzt. Angebote und Dienste mussten eingeschränkt oder vorübergehend sogar ganz eingestellt werden. Doch viele gut eingeführte, langjährige ehrenamtliche Projekte hielten den Herausforderungen stand und fanden neue Lösungen und Wege, um ihre Arbeit fortzusetzen. Mit der Schwerpunktsetzung ‚10 Jahre und mehr‘ möchte das Diakonische Werk Bayern darum Kontinuität im Ehrenamt fördern. Gerade in Krisenzeiten und in einer Zeit des raschen gesellschaftlichen Wandels gewinnen Tradition und (Aus-)Dauer im Ehrenamt eine besondere Qualität.

Vom 1. Februar an bis zum 31. Mai 2022 konnten sich alle Mitglieder der bayerischen Diakonie – diakonische Werke, Träger und Einrichtungen, Diakonievereine, Kirchengemeinden usw. – um einen der vier Preise im Gesamtwert von 8.500 Euro bewerben. Die Jury hatte sich im Sommer 2022 getroffen und über die Preisträger entschieden:

Preise

Der Hauptpreis in Höhe von 4.000 Euro, gespendet von der Ansbacher St. Gumbertus Stiftung, wird geteilt und geht je zur Hälfte

  • an die Ehrenamtsarbeit des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Stadtmission Nürnberg
  • und an die ehrenamtliche Bürgerhilfe des Sozialpsychiatrischen und Gerontopsychiatrischen Dienstes der Diakonie Regensburg.
  1. Preis in Höhe von 2.000 Euro, gespendet je zur Hälfte vom vrk und von der BKK Diakonie, geht an die Bildungs- und Erholungsstätte Langau e. V. für die ehrenamtlichen Assistenzen für Menschen mit Behinderung.
  2. Preis in Höhe von 1.500 Euro, gespendet von der CURACON Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, geht an die Begegnungsstätte für Senior*innen der Diakonie Fürth.
  3. Preis in Höhe von 1.000 Euro, gespendet von der Evangelischen Bank, geht an den Arbeitskreis Armut der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Lukas in München.

Das Sonntagsblatt unterstützt den Diakonie-Wettbewerb durch Berichterstattung und stellt die Preisträger in der Ausgabe vom 25.9.2022 vor. Wir danken unseren Sponsoren sehr herzlich für ihr Engagement.

Die Projektbeschreibungen der Preisträger (s. u.) geben nähere Informationen über die Siegerprojekte.

Preisverleihungen

Die Preisverleihungen werden zwischen dem 2. Oktober und dem 21. Oktober bei den Preisträgern vor Ort veranstaltet, jeweils in Anwesenheit eines Vorstandsmitgliedes des Diakonischen Werkes Bayern.

Der Wettbewerb wird unterstützt von:

 

 

 

 

Ihr Kontakt

Dr. Leonie Krüger Öffentlichkeitsarbeit